Café City: Nürnberg Helden Superhelden

Zero Waste Superheld #3 — Café Kirsch

Unser Zero Was­te Super­held #3 im Bereich Gas­tro­no­mie ist das “Café Kirsch”. Hier wird Zero Was­te vor­ge­lebt und wir hof­fen, dass es vie­le Nach­ah­mer geben wird! Das Café Kirsch hat in Zusam­men­ar­beit mit Zero Was­te Hel­den den Leit­fa­den für Gas­tro­no­mie ent­wi­ckelt und unter­stützt die Stadt Nürn­berg auf dem Weg zu einer Zero Was­te City (müll­frei­en Stadt).

Bisher umgesetzt:

  • Ein­weg­pro­duk­te wer­den ver­mie­den (z.B. Ser­vi­et­te unter Kaf­fee­tas­se)
  • Ver­wen­dung von Edel­stahl- oder Bam­bus­stroh­hal­me
  • Ser­vi­et­ten (aus Recy­cling­pa­pier) gibt es nur bei Bedarf
  • Mar­me­la­de und Auf­stri­che wer­den selbst her­ge­stellt und müll­frei im Glas­schäl­chen ser­viert
  • Cof­fee to go” gibt es nur im Pfand­be­cher von ReCup oder im eige­nen Becher
  • Kuchen und Res­te kön­nen in der eige­nen Dose nach Hau­se trans­por­tiert wer­den und wer­den sogar mit einer Rabatt­kar­te belohnt
  • Wer gan­ze Kuchen zum Mit­neh­men bestellt, wird bei Bestel­lung dar­auf hin­ge­wie­sen eige­ne Trans­port­bo­xen mit­zu­brin­gen
  • Es wird so gut es geht auf Ver­pa­ckungs­ma­te­ri­al ver­zich­tet und auf Mehr­weg­sys­te­me gesetzt
  • Milch kommt nicht in Tetra­packs, son­dern von wie­der­wend­ba­ren Makro­lon-Fla­schen direkt vom Bio­hof
  • Die Zuta­ten für die selbst geba­cke­nen Bio-Kuchen wer­den in gro­ßen Gebin­den gekauft, sodass wenig Müll anfällt
  • Möbel und Geschirr wur­den auf dem Gebraucht­wa­ren­hof gekauft
  • Auf den Toi­let­ten gibt es statt Papier­tü­cher, klei­ne Gäs­te­hand­tü­cher, wel­che aus alten Hand­tü­cher upge­cy­celt wur­den
  • Selbst­ge­ba­cke­ne Kek­se als Bei­la­ge zum Kaf­fee und Zucker (redu­ziert Müll um ein Viel­fa­ches!)
  • Dau­er­back­fo­lie statt Back­pa­pier (Ein­mal­pro­dukt)
  • Kas­sen­zet­tel wer­den nur auf Wunsch/Nachfrage aus­ge­druckt
  • Food­s­haring
  • Putz­mit­tel: Öko und gro­ße Gebin­de
  • Eier­kar­tons wer­den an Kitas (oder ähn­li­ches) zum Bas­teln ver­schenkt

Was ist noch geplant?

  • Aktio­nen wie z.B. Klei­der­tausch­par­ties
  • Ver­kauf von selbst­ge­mach­ten Bio-Kaf­fee­pee­lings

Wir haben Zero Was­te und nach­hal­ti­ges Arbei­ten per­ma­ment im Hin­ter­kopf und sind immer dank­bar über Ide­en und neue Inspi­ra­tio­nen.

Warum macht ihr mit?

Mir ist es bereits seit Jah­ren ein per­sön­li­ches Anlie­gen mich nach­hal­tig bewusst und müll­re­du­ziert zu ver­hal­ten. Daher war es für mich bei Eröff­nung des Café Kirsch selbst­ver­ständ­lich, auch hier trotz der erhöh­ten Her­aus­for­de­run­gen in der Gas­tro­no­mie nach einer müll­ver­mei­den­den Arbeits­wei­se zu han­deln und bewusst mit unse­ren Roh­stof­fen umzu­ge­hen.

Hier fin­det ihr die Geschich­te des Café Kirsch und den Gas­tro­no­mie-Leit­fa­den